Fritz MosonyiFritz Mosonyi SAP Verwendungsanalyse – IntelliCorp LiveCompare im Einsatz

19.09.08 by Fritz Mosonyi

Welche Prozesse laufen im SAP System? Was wird am häufigsten genutzt? Welche Eigenentwicklungen werden verwendet? Wie sieht die Nutzungverteilung zwischen Abteilungen oder Unternehmen aus? Welche Systeme greifen von aussen auf das System zu?

Diese Fragen stellen einen Ausschnitt der Fragen dar, die täglich von IT-Managern gestellt werden. Die Fragen entstehen durch unterschiedliche Anforderungen.

Zum Beispiel der Anforderung, die Kosten des Systems nach der tatsächlichen Nutzung auf die Kunden zu verteilen. Dies wird insbesondere dann zur Herausforderung, wenn sich rechtlich geteilte Geschäftsbereiche einen SAP Mandanten teilen.

Eine andere Aufgabe ist die Vorbereitung von Lebenszyklus-Events. Wie zum Beispiel Upgrades, Roll-outs, Support Packages, Konsolidierungen, Systemoptimierungen oder die Herauslösung einzelner Mandanten bzw. Buchungskreise. Hier gilt es u.a. zu wissen, welche Prozesse genutzt sind, welche Eigenentwicklungen gebraucht, bzw. nicht mehr gebraucht werden.

Ein großer deutscher Industriekunde meinte „die Analyse stellt den zentralen Teil in unserem kommenden China-Projekt dar“.

Die oben genannten Szenarien sind nur ein Teilausschnitt aus möglichen Fragen, deren Antwort wir mit dem Werkzeug geben können.

Die Daten werden absolut sensitiv gehandhabt und nur in verdichteter Form in den Reports ausgegeben. Diese Verdichtung kann wahlweise nach Unternehmenszugehörigkeit oder Abteilung erfolgen (weitere Merkmale sind möglich).

Dies ist eine Möglichkeit LiveCompare regelmäßig einzusetzen. Der erwähnte Kunde holt sich einmal pro Monat seine Nutzungsstatistiken pro Land und Abteilung ab, bzw. diese werden Cron-Job gesteuert erzeugt.

Über den Autor:
Fritz Mosonyi ist Senior-Berater und Bereichsleiter für SAP-Tools beim beteo Partner SPP Wien.

Sphere: Related Content

Ein Kommentar

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>