Peter HelfensteinPeter Helfenstein beteo an der ERP Lifecycle Management-Konferenz

25.02.09 by Peter Helfenstein

topsoft erstmals mit ERP Lifecycle Management-Konferenz unter der Leitung von Reto Hartinger

Im Rahmen der Fachmesse für Business Software topsoft führt Reto Hartinger erstmals die ERP Lifecycle Management-Konferenz mit täglich 6 Referaten durch. Dieter Steiger, CEO von der Application Lifecycle Management (ALM) Expertin beteo, spricht zum Thema „Der Albtraum des SAP CIO – SAP Change und Transport-Management“ und Marco Gerussi (beteo, Head of Consulting) über „Application Lifecycle Management: Komplexitätsfalle SAP“. Die topsoft findet am 1. und 2. April auf dem BEAbern expo-Gelände statt.

ERP Systeme erfordern laufend Anpassungen sowie Upgrades. Das ERP Change Management kann schnell zur Kosten- und Komplexitätsfalle werden. Um dies zu verhindern, müssen die Auswirkungen von Veränderungen über den einzelnen Entwicklungszyklus hinaus, während der gesamten Lebensdauer der Systeme verstanden und beherrscht werden. ALM ist der Schlüssel, die Weiterentwicklung der Standard-Softwareanwendung professionell zu unterstützen und zu kontrollieren.

Informatiksprachrohr und Konferenzveranstalter Reto Hartinger lanciert ERPLifecycle Management-Konferenz

Reto Hartinger hat das Thema aufgenommen und lanciert die ERP Lifecycle Management-Konferenz im Rahmen der topsoft Fachmesse für Business Software. „Gespräche mit Leitern von grossen SAP-Kompetenzzentren zeigen mir, wie brennend die Problemstellungen rund um das Change Management sind. In grösseren Unternehmen bindet ERP Change Management in finanzieller wie auch in personeller Hinsicht eindeutig zuviele Ressourcen“, so der Konferenzveranstalter Reto Hartinger. „Die ERP Lifecycle Management-Konferenz soll IT-Verantwortlichen mittels ausgewählter Referate Einblick in die Problematik geben und Lösungsansätze aufzeigen“. Als Referenten konnte Reto Hartinger neben Dieter Steiger und Marco Gerussi von beteo, die Analysten Gartner und Kuppinger Cole sowie Vertreter von Unternehmen wie PostLogistics, Swiss Life, Ernst & Young, IBM, Lodestone und PriceWaterhouseCoopers verpflichten. Das genaue Programm kann auf der Internetseite der topsoft Konferenz eingesehen werden.

beteo doppelt vertreten

Dieter Steiger, CEO von beteo und ALM Vordenker mit über 15 Jahren Praxiserfahrung aus Grossprojekten, erläutert zum Thema „Der Albtraum des SAP CIO – SAP Change und Transport-Management“ Herausforderungen und Lösungsansätze beim SAP Change und Transport-Management. Das Referat von Marco Gerussi, beteo Head of Consulting, heisst „Application Lifecycle Management: Komplexitätsfalle SAP“. Er zeigt dabei ein neues ALM Referenzmodell auf, erläutert Erfahrungen aus Projekten und kommentiert die Resultate seiner wissenschaftlichen Befragung von 15 Grossunternehmen.

Vergünstigte Teilnahme bei Anmeldung über beteo

Die Teilnahmegebühr bei Anmeldung über beteo beträgt CHF 190 (statt CHF 295) für einen halben, respektive CHF 295 (statt CHF 495) für einen ganzen Konferenztag. Sowohl am 1. wie auch am 2. April werden je sechs Referate gehalten. Interessenten können sich über den beteo Blog zu den Spezialkonditionen anmelden. Die topsoft Konferenz wird am 1. und 2. Aprilauf dem Gelände der BEAbern expo durchgeführt.

Sphere: Related Content

2 Kommentare

Kommentar schreiben

XHTML: Sie können diese Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>